CSR-Studie - HGB
2362
page,page-id-2362,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

SIND SIE AUF KURS?

FÜNF THESEN ZUR ZIELSICHEREN NACHHALTIGKEITSKOMMUNIKATION.

VON PRINT BIS SOCIAL MEDIA.

Mit der vom Deutschen Bundestag eingeführten Pflicht zur Abgabe einer nichtfinanziellen Erklärung kommt Bewegung in die Nachhaltigkeitskommunikation. Für die betroffenen Unternehmen wird die Berichterstattung obligatorisch. Für alle anderen Firmen wird der Druck größer, Nachhaltigkeitsthemen in ihre Kommunikation aufzunehmen beziehungsweise zu stärken.

Eine zielsichere Nachhaltigkeitskommunikation ist kein Selbstläufer. Digital – analog – crossmedial: Scheinbar führen viele Wege zum Ziel. Neueste Befragungen von Stakeholdern zeigen jedoch, dass CSR-Informationen von deutschen Firmen verständlicher und transparenter werden müssen. Alles geht, aber was wirkt? Wir haben 157 internationale Unternehmen untersucht, um darauf Antworten zu finden. Dabei lagen die Schwerpunkte auf den folgenden Dimensionen:

  • Wie viele Kommunikationskanäle werden von den Unternehmen genutzt und welche?
  • Nutzen die Unternehmen die spezifischen Stärken der analogen und digitalen Medien zu ihrem Vorteil?
  • Wie ausgeprägt ist die Dialogbereitschaft auf den digitalen Kanälen?
  • Findet eine crossmediale Verknüpfung der verschiedenen Teile des Informationsangebotes statt?

In unserem Thesenpapier stellen wir die Ergebnisse und viele Best Practices vor. Wir möchten Ihnen damit Anregungen liefern, wie Sie Ihre Nachhaltigkeitsthemen kommunizieren können: analog, digital, crossmedial – in jedem Falle wirksam, das heißt transparent und verständlich für Ihre Stakeholder.

Wie Sie wirkungsvoll kommunizieren.

BEST PRACTICES ZUR INSPIRATION.

Enbridge Inc.

fordert seine Stakeholder auf der Corporate Website aktiv zum Dialog auf.

Nestlé S.A.

stattet sein Berichtspaket mit einer Umschlag-Stanzung und einer informativen Umschlag-Klappe aus.

Kering S.A.

präsentiert eine eigene Playlist zu Nachhaltigkeitsthemen auf YouTube.

British American Tobacco p.l.c.

informiert in einem Sustainability Performance Center sowie in zahlreichen Focus Reports.

Brambles Ltd

integriert QR-Codes und Verlinkungen zu Videos in seinen Bericht.

Nestlé S.A.

ist in den Social-Media-Kanälen (u.a. Twitter, Flickr, YouTube) breit aufgestellt.

China Steel Corporation (CSC)

integriert eine detaillierte Stakeholder-Befragung in die Corporate Website.

British American Tobacco p.l.c.

präsentiert einen kompakten Überblick über alle relevanten Informationskanäle.

CNH Industrial N.V.

druckt auf 100%igem Recycling-Papier und belegt dies durch das IGLOO-Siegel.

Nestlé S.A.

verortet Detailinfos zu 169 Nachhaltigkeitsprojekten in einer interaktiven Weltkarte.

ICH WILL MEHR WISSEN!

 Bitte senden Sie mir die Broschüre mit der HGB-Untersuchung (PDF) kostenfrei zu.

Vorname *

Nachname *

Firma *

Position

E-Mail *

Telefon

Nachricht