- HGB
Wie wirkungsvoll haben Unternehmen dieses Jahr ihre Corporate Stories in ihren Geschäftsberichten in Szene gesetzt? Eine Möglichkeit zum Vergleich bietet die Annual Report Competition durch die ARC Awards, die jährlich von der Academy of Communication Arts and Sciences/MerComm in New York ausgeschrieben werden. Beim weltweit größten Wettbewerb für Unternehmensberichte haben Berichte aus dem Hause HGB wieder sehr gut abgeschnitten.
ARC Awards 2019, Annual Report Competition, Auszeichnung Unternehmensberichte, internationaler Wettbewerb
3817
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-3817,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive
 

ARC Awards 2019: Große Freude über die internationale Anerkennung für neun HGB-Kunden

Wie wirkungsvoll haben Unternehmen dieses Jahr ihre Corporate Stories in ihren Geschäftsberichten in Szene gesetzt? Eine Möglichkeit zum Vergleich bietet die Annual Report Competition durch die ARC Awards, die jährlich von der Academy of Communication Arts and Sciences/MerComm in New York ausgeschrieben werden. Beim weltweit größten Wettbewerb für Unternehmensberichte haben Berichte aus dem Hause HGB wieder sehr gut abgeschnitten.

Die Erfolgsbilanz: Insgesamt 27 ARC Awards für neun HGB-Kunden, darunter 4 Grand Awards sowie 10 Mal Gold in wettbewerbsintensiven Kategorien für Armacell, Interseroh, Jungheinrich, NürnbergMesse und PHOENIX group.

Alle Teilnehmer-Berichte werden je nach Einreichung in 26 übergreifenden Kategorien wie „Cover/Design“ oder „Written Text“ bewertet. Grand Awards können eine bereits errungene Gold-Auszeichnung darüber hinaus veredeln, wenn der Report in der letzten Jurorenprüfung als bester seiner Kategorie besteht.

Anerkennung auf internationaler Ebene
„Will ein Bericht auch über die deutschen Ländergrenzen hinweg Aufmerksamkeit erringen, so bieten die ARC Awards eine knallharte Messlatte für hochwertiges Reporting. Ihre immer weiter fortschreitende Internationalisierung macht sie anspruchsvoll und sehr spannend. Wir freuen uns für unsere Kunden, dass die Ergebnisse unserer gemeinsamen Arbeit auf internationaler Ebene so anerkannt werden“, so Christa Eickmeyer, Geschäftsführende Gesellschafterin von HGB.

Christa Eickmeyer bei der vergangenen ARC Gala 2018

„Darüber hinaus nutzen wir die ARC Awards schon lange als Austausch-Plattform: für die neuesten Entwicklungen der aktuellen Berichterstattung, für Fach-Diskussionen mit internationalen Berichtemachern, für inspirierenden Ideenfluss. Für uns als Reporting-Agentur gehen daraus wertvolle Impulse hervor, die wir in unsere Arbeit einfließen lassen. Und gerade in diesen global unruhigen Zeiten lädt uns dieser Austausch positiv auf und es bringt ungemein Spaß, Teil einer – wenn auch kleinen – so respektvollen und wertschätzenden internationalen Gemeinschaft zu sein.“

Lustvolles Storytelling und starke Marken-Botschaften
Eine Vorgehensweise, die funktioniert. Die bei den ARC Awards ausgezeichneten HGB-Berichte wirken durch überraschendes Storytelling, starke Marken-Botschaften und ausgeklügelte Details.

Der Bericht der PHOENIX group erhält einen Grand Award für das Titel-Design und gleich drei Mal Gold: Für das gefühlvolle Cover mit dem Claim „It is all about our most valuable asset: health“ („Es geht um unser wertvollstes Gut: Gesundheit“), für das lebendige Interior Design und die spannend erzählten Beiträge. Armacell überzeugt ebenfalls durch starke Worte und einen wirkungsvollen Gesamtauftritt. Beim Interseroh-Bericht erfährt der Leser den notwendigen gesellschaftlichen Perspektivwechsel zum Thema „Zero Waste“ unmittelbar. Wie sein Titel verspricht, weckt der Jungheinrich-Bericht durch seine ausgefeilte Verarbeitung „Neugier“. Der Bericht der NürnbergMesse ist detailreich produziert. Er beweist, dass auch ohne viele Worte interessant informiert werden kann.

Neben den 4 Grand Awards und den 10 Gold-Gewinnen gab es 6 Mal Silber, 3 Mal Bronze und 4 Mal Honors für HGB-Berichte von neun Kunden: Armacell International (2 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze, 1 x Honors), BLG Logistics (1 x Silber), CreditPlus Bank (2 x Bronze), Deutsche Lufthansa (1 x Silber), Helm AG (1 x Honors), Interseroh (1 x Gold), Jungheinrich AG (2 x Gold, 2 x Silber), NürnbergMesse (2 x Gold, 1 x Honors) sowie PHOENIX group (3 x Gold, 1 x Honors).

Weltweit größter Wettbewerb für Unternehmensberichte
Mit über 2.100 Einreichungen aus 34 Ländern sind die ARC Awards der weltweit größte Wettbewerb für Unternehmensberichte. Was den Wettbewerb neben der internationalen Reichweite besonders macht, ist seine Unabhängigkeit. Es handelt sich um den einzigen Annual Report Wettbewerb, der nicht an ein Magazin oder einen Gewerbeverband gebunden ist. Er akzeptiert keine Werbung und kein Sponsoring. Die Juroren – 200 Experten aus den Bereichen IR, PR, Journalismus, Fotografie und Design – können Ihre Bewertungen ohne Interessenskonflikte abgeben. Kleine und große Organisationen haben dabei die gleichen Chancen.

Im Jahr 2019 wurden die ARC Awards bereits zum 33sten Mal vergeben. Die feierliche Preisverleihung fand 2018 zum ersten Mal in Hamburg statt – nach Preisverleihungen in New York und Tokyo. Aus der Hafencity geht es jetzt weiter nach Seoul, wo die diesjährigen ARC Awards am 17. Oktober 2019 im Rahmen einer Gala stilvoll verliehen werden.

zurück
Category
Veröffentlichungen