And the award goes to…

15-mal steht am Ende dieses Satzes ein Bericht aus dem Hause HGB. Unsere Kunden konnten bei den ARC Awards – dem „Oscar“ für Unternehmensberichte – richtig abräumen. Der Berichtsjahrgang 2021 hat 1-mal in der höchsten Kategorie gewonnen und glänzt zudem in Gold (4-mal), Silver (4-mal) und Bronze (3-mal); hinzu kommen drei Honors-Awards. Wir gratulieren unseren Kunden zu diesem tollen Erfolg!

12.09.2022
Wir gratulieren den Gewinnern: Applaus hoch 15

ARC steht für „Annual Report Competition” und für die wohl renommierteste Auszeichnung in der Welt der Unternehmensberichte. Fünf unserer Kunden erhielten für ihre 2021er Berichte zum Teil gleich in mehreren Kategorien Gold-, Silver-, Bronze- und Honors-Awards: Armacell, BioNTech, Deutsche Pfandbriefbank, Evonik und TeamViewer. Die Königsklasse bei diesem Wettbewerb sind die sogenannten Grand-Awards. Diese Kategorie-Gesamtsieger werden aus allen Gold-Gewinnern ermittelt. Und auch hier hatte ein HGB-Bericht die Nase vorn: Unser Kunde BioNTech darf diese besondere Auszeichnung in seine Trophäensammlung aufnehmen.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns für und mit unseren Kunden über die insgesamt 15 ARC Awards!

Die Siegerliste unserer Kunden

15 Awards
1 x Grand · 4 x Gold · 4 x Silver · 3 x Bronze · 3 x Honors

Der Wettbewerb

Die Annual Report Competition (ARC) Awards prämieren jedes Jahr Unternehmensberichte aus aller Welt, die durch maßgeschneiderte Gestaltungskonzepte sowie passende Bild- und Textwelten überzeugen. Im Jahr 2022 zum 36sten Mal mit fast 1.660 Einreichungen aus 33 Ländern. Alle Teilnehmer-Berichte werden je nach Einreichung in 35 übergreifenden Kategorien wie „Cover/Design“ oder „Interior Design“ bewertet, die wiederum in Unterkategorien nach Branchen oder anderen Kriterien eingeteilt sind. Daneben gibt es noch dreizehn Länderkategorien („Best of…“). Abhängig von der erreichten Punktzahl wird der Award in den Versionen Gold, Silver, Bronze und Honors vergeben. Der beste Bericht einer Kategorie erhält den Gold Award nur dann, wenn er auch die nötige Mindestpunktzahl dafür erreicht hat. Entsprechendes gilt für die Silver, Bronze und Honors Awards. Der Grand Award, der sogenannte „Oscar“ der Unternehmensberichte, gehen jeweils an die Kategorie-Sieger, sie werden als besondere Auszeichnung an die besten Gold-Berichte aus einer Kategorie verliehen. Die Preisverleihung findet dieses Jahr am 22. Oktober in Barcelona statt. Die Gewinner-Berichte veranschaulichen herausragende globale Trends und Entwicklungen bei der Umsetzung von Finanzmedien.

Unabhängig, international und objektiv

Der Veranstalter MerComm Inc. in New York richtet seit 1987, neben einigen anderen Preisverleihungen, den weltweit größten Wettbewerb für Geschäftsberichte um die ARC Awards aus.

Unabhängig

Die ARC Awards verzichten auf begleitende Werbung, ein ergänzendes Magazin sowie einen übergeordneten Interessenverband. Es gibt keine Mitgliedschaften und auch keine externen Sponsoren. All das soll die Neutralität der Juroren garantieren. Es geht um den puren Wettbewerb und eine faire Begutachtung der Berichte durch Experten. Die Juroren sind weder Professoren noch Herausgeber von Zeitschriften. Es sind Fachleute, die selbst Tag für Tag an Geschäftsberichten arbeiten: Designer, Texter, Fotografen, IR-Spezialisten und weitere Branchenvertreter.
International

Seit drei Jahrzehnten bewerben sich Unternehmen aus der ganzen Welt um die ARC Awards. Entsprechend stammen auch die Juroren aus Europa, Asien und Amerika.
Objektiv

Die Auswahl der Juroren verläuft nach dem Zufallsprinzip, ebenso wie die Zuordnung, wer welche Berichte begutachtet. Kein Jurymitglied kann mitbestimmen, welche Veröffentlichungen ihm zur Bewertung vorgelegt werden. So können weder Arbeiten von Favoriten noch von Konkurrenten herausgepickt werden. Ebenso ausgeschlossen ist, dass ein Juror seine eigenen Arbeiten beurteilt.

Related Articles

09.09.2022
Auf gute Zusammenarbeit!

Global Player mit langer Tradition und spannenden Zukunftsplänen: Wir begrüßen unseren neuen Kunden Salzgitter AG und freuen uns, den börsennotierten Stahlkonzern beim Geschäftsbericht, bei der nicht-finanziellen Erklärung und einem Magazin unterstützen zu dürfen. Zum Auftakt der Zusammenarbeit gab es ein für uns sehr eindrucksvolles Treffen in Salzgitter.

Mehr erfahren
23.08.2022
Website mit Herz

Bum! und Bäm! – eigentlich braucht es nur diese Worte, um unsere neue Website zu beschreiben. Bum bum macht das „Reporting-Herz“ als Aufmacher. Bäm! macht das kraftvolle Design, das mit Ecken und Kanten starken Content transportiert. Mut hat bei uns Substanz: Weil wir genau wissen, was wir tun, können wir immer wieder Neues wagen. Dieser Spirit hat uns durch den Relaunch begleitet.

Mehr erfahren
09.08.2022
HGB bildet aus

Wir freuen uns mit Wiebke Meyer seit dem 1. August unsere erste Auszubildende an Bord zu haben. Nach erfolgreich bestandenem Abitur startet Wiebke nun ihre Ausbildung zur Medienkauffrau Print und Digital bei HGB.

Mehr erfahren
Reporting
28.07.2022
Der HGB-Reporting-Kompass

PDF, Print oder online? Integriert oder kombiniert? Gendern ja oder nein? Wer berichtet in welcher Form und mit welchem Schwerpunkt? Wohin geht die Reise im immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeits-Reporting? Um Antworten zu finden, haben wir die Geschäftsberichte der 160 S-, M-, und DAX40-Unternehmen genauer unter die Lupe genommen. Unsere große Reporting-Analyse zeigt wieder spannende Trends aus der Berichtswelt!

Mehr erfahren
Nachhaltigkeit
13.07.2022
Nachhaltigkeit beginnt bei uns selbst

Seit Januar 2022 ist HGB EcoVadis zertifiziert und erhält gleich die Silber Medaille. Somit gehört HGB zu den besten 25% der Branche „Unternehmensberatung“.

Mehr erfahren
07.07.2022
Neuzugänge bei HGB

Wir freuen uns über zwei neue Gesichter, die das HGB-Trikot tragen.

Mehr erfahren